Bussystem Komponenten

Aktoren

Eine aktive Funktion im Sinne der Ansteuerung von Verbrauchern wird in einem Bussystem durch Aktoren erfüllt. Innerhalb der Artikelbezeichnung eines Moduls wird dies im Allgemeinen durch ein A gefolgt von der Anzahl der entsprechenden Aktoren gekennzeichnet.

Beispiel: HS-AR6 (6fach Schaltaktor zur Montage auf Hutschienen)

Steuerungen

Verschiedene Logikfunktionen wie Zeitsteuerung, Lichtszenen, Klimatisierung, Zutrittssysteme etc. werden von Steuerungsmodulen übernommen. Dieses werden meist mit speziellen Bezeichnungen geführt.

Beispiel: HS-Time (Modul für Zeitfunktionen mit DCF77-Synchronisation)

Systemkomponenten

Systemkomponenten dienen zur Herstellung von Basisfunktionen (Spannungsversorgung, Anbindung an PC, etc.) für das Bussystem.

Beispiel: UP-PC (Modul zur Anbindung an einen seriellen Anschluss eines PCs)

Sensoren

Die Aufnahme von Informationen in einem Bussystem geschieht mittels Sensoren. Diese Sensoren werden im Allgemeinen durch ein S in der Artikelbezeichnung gekennzeichnet.

Beispiel: UP-S4 (4fach Binäreingang zur Abfrage von Kontakten)

Zubehör

Komponenten, die als Zubehör dienen, werden für verschiedene Module benötigt, um deren Funktion zu erweitern.

Beispiel: RF-Tag (Berührungsloser Schlüssel mit einmaliger ID für den UP-RF Transponderleser)

mehr Infos

Für eine detaillierte Aufstellung der einzelnen Module sehen Sie bitte in unserem Basiskatalog nach.